Rituelle Naturwanderungen ZUR Klärung persönlicher Themen

In den Workshops mit rituellen Naturwanderungen wechseln sich Zeiten im Kreis mit Zeiten alleine und fastend in der Natur ab. Ohne Ablenkung vom Alltag und verbunden mit einem Herzensanliegen finden sich im Ruf eines Vogels, im Leuchten einer Blüte, im Absterben eines Baumes verborgene Antworten auf drängende Fragen.

 

Mich selber erden – damit Mut wächst

Naturrituale für mich selbst und zum Weitergeben

1. - 4. März 2021, 200 - 250 €, Lauenburg

Mehr Informationen hier

Im Rad des Lebens - Integrative TiefenImaginationsarbeit und rituelle Auszeiten in der Natur

10.06.- 13.06.2021 auf der Insel Sylt

Mehr Informationen finden Sie hier oder unter

https://www.cgjung.org/veranstaltungen/veranstaltungsuebersicht/2-alle-veranstaltungen/318-im-rad-des-lebens.html

 Im Mittelpunkt des dreitägigen Intensiv-Seminars steht die Frage nach der stimmigen Balance der vier Funktionen und vier Himmelsrichtungen und ihre Wirkung in unserem Leben. Neben theoretischen Impulsen gibt es viel Zeit für Erfahrungen im eigenen „Rad des Lebens“. Durch Übungen in der Natur und integrative Tiefenimaginationen entdecken wir, wo wir selbst in unserem Lebensrad stehen. Zentrale Lebensthemen und -fragen können aus verschiedenen Perspektiven wahrgenommen und heilsam bearbeitet werden. So lassen sich ein neuer Zugang zu verborgenen Kraftquellen und Antworten auf drängende Sinnfragen finden.

September 2021: Versöhnen macht stark – Workshop. Prozessbegleitung mit Naturritualen

 

Menschen suchen in unversöhnten Situationen und Erlebnissen einen Weg, um mit ihren Gefühlen, mit Zweifeln, Verletzungen umgehen zu können, um wieder zu mehr – innerem und äußeren – Frieden und Ausgleich zu finden. Die Unsicherheit besteht in der Frage, wie man mit einschneidenden Ereignissen umgehen und dem „Lebensschicksal“ bzw. wichtigen Menschen verzeihen kann. Erlittene Verletzungen sitzen meist tief und können die Beziehungsarbeit beeinträchtigen. Es braucht eine  Öffnung, um sich dem Leben und den Menschen wieder neu anvertrauen zu können. Es geht um einen Lernprozess, Unversöhntes zu wandeln, um die Herausforderungen in Beziehungen zu meistern sowie alte Wunden, Groll und Ärger zu verschmerzen.

Im Seminar wird es Raum und Inspiration geben, die Dynamik des Versöhnungsprozesses und verschiedene Schritte der Versöhnung tiefer zu ergründen. Dabei wird die Natur als Medium genutzt.

In Übungen, Imaginationen und Ritualen können die Teilnehmer*innen einen eigenen Eindruck der Wirkung dieser Übungen erfahren. Die kennengelernten Methoden eignen sich bei entsprechender Erfahrung zur Übertragung in die eigene Beratungs- und Begleitungsarbeit.

Mehr Information hier