Rituelle Naturwanderungen    Für die Klärung persönlicher Themen

Rituale und Workshops im Spiegel der Natur

Rituelle Naturwanderungen – Für die Klärung persönlicher Themen

In den Workshops mit rituellen Naturwanderungen wechseln sich Zeiten im Kreis mit Zeiten alleine und fastend in der Natur ab. Ohne Ablenkung vom Alltag und verbunden mit einem Herzensanliegen finden sich im Ruf eines Vogels, im Leuchten einer Blüte, im Absterben eines Baumes verborgene Antworten auf drängende Fragen.

 

01.-05.04.2020 Frauen in Führung.

Mit Kraft, Herz und Kreativität vorausgehen.

Ein Seminar für Frauen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Britta Böckmann.

 

Ort: Stiersbach bei Schwäbisch Hall. Kosten: 440 € plus U/V im DZ.

 

"Frauen in Führung" richtet sich an Führungsfrauen und solche, die es werden wollen. Zeitgemäße Führung bedeutet, sichtbar zu werden, dein ganzes Potenzial zu leben und Vorbild und Orientierung für Mitarbeitende zu sein. Und für uns Frauen oft zusätzlich – mehr leisten zu müssen als Männer, sich zwischen Familie und Beruf aufzureiben, immer wieder neu darum zu kämpfen, gesehen, gehört und ernst genommen zu werden und vieles mehr.

 

Wie kann es gelingen, in Verbindung mit deiner ureigenen weiblichen Führungskraft dieses Feld anders, auf deine Weise so zu gestalten, dass Spagat und Kampf keine täglichen Turnübungen mehr sind? Dass du wirksam bist, ohne dich aufzureiben? Und fürsorglich auch an Dich selbst denkst?

 

In diesem Seminar widmen wir uns… mit Humor, weiblicher Weisheit und Kreativität diesem Weg. Im Kreis, in der Natur und gemeinsam hast du die Gelegenheit, dir auf die Spur zu kommen, das Potenzial deiner wahren Kraft zu erschließen und dich mit anderen Frauen auf den Weg zu machen.

Download
2020 Flyer Frauenfuehren V1 neu (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 450.8 KB

16.19.04.2020 Versöhnt mit mir und meinem Leben – Workshop auf der Insel Sylt

 

Workshop mit integrativer Imagination und rituellen Auszeiten in der Natur.

Kosten 562 € incl. U/V im EZ.

 

In unversöhnten Lebenssituationen suchen wir nach Wegen, um mit unseren Gefühlen, mit Zweifeln, Verletzungen heilsam umgehen zu können. Letztlich sehnen wir uns nach mehr innerem und äußeren Frieden. Doch wie kann ich alte Wunden, Groll und Ärger verschmerzen? Wie kann ich mit einschneidenden Ereignissen umgehen und meinem „Lebensschicksal“ bzw. wichtigen Menschen verzeihen? Im Seminar wollen wir gemeinsam hinschauen auf das, was uns in unserem Leben unversöhnt sein lässt, was uns lange plagt, viel Kraft kostet und nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten. Was brauche ich, um mich dem Leben wieder anvertrauen zu können? Wie kann ich Hindernissen auf meinem ganz eigenen Weg wohlwollend begegnen?

 

Während des verlängerten Wochenendes wird es Raum und Inspiration geben, mittels der Imagination und rituellen Naturübungen den Weg zurück zur eigenen Essenz zu finden, aus der heraus Vertrauen in die eigene Intuition, Gelassenheit und Hingabe an das, was ist, wachsen kann. Auf Imaginationsreisen erkunden wir, was für uns persönlich hilfreich ist, um uns tiefer mit uns und unserem Leben zu versöhnen und wieder mehr Lebendigkeit in unserem Leben zu entfalten. So lässt sich ein neuer Zugang zu verborgenen Kraftquellen und Antworten auf drängende Sinnfragen finden.

 

Mehr Infos und Anmeldung unter:

https://www.cgjung.org/veranstaltungen/veranstaltungsuebersicht/courses/269-versoehnt-mit-mir-und-meinem-leben.html?mod=1

01.-03.09.2020: Versöhnen macht stark – Workshop. Prozessbegleitung mit Naturritualen

 

Ort: Appendorf in Sachsen. Kosten: ca. 250 €.  

 

Menschen suchen in unversöhnten Situationen und Erlebnissen einen Weg, um mit ihren Gefühlen, mit Zweifeln, Verletzungen umgehen zu können, um wieder zu mehr – innerem und äußeren – Frieden und Ausgleich zu finden. Die Unsicherheit besteht in der Frage, wie man mit einschneidenden Ereignissen umgehen und dem „Lebensschicksal“ bzw. wichtigen Menschen verzeihen kann. Erlittene Verletzungen sitzen meist tief und können die Beziehungsarbeit beeinträchtigen. Es braucht eine  Öffnung, um sich dem Leben und den Menschen wieder neu anvertrauen zu können. Es geht um einen Lernprozess, Unversöhntes zu wandeln, um die Herausforderungen in Beziehungen zu meistern sowie alte Wunden, Groll und Ärger zu verschmerzen.

 

Im Seminar wird es Raum und Inspiration geben, die Dynamik des Versöhnungsprozesses und verschiedene Schritte der Versöhnung tiefer zu ergründen. Dabei wird die Natur als Medium genutzt.

 

Prozessbegleiter*innen können die verschiedenen Phasen des Erlebens in solch einschneidenden Situationen und Sinnkrisen verstehen lernen. Für jede Phase werden mögliche Übungen und (Natur-)rituale kurz vorgestellt und ihr Einsatz in der Prozessbegleitung reflektiert.

 

In Übungen, Imaginationen und Ritualen können die Teilnehmer*innen einen eigenen Eindruck der Wirkung dieser Übungen erfahren. Die kennengelernten Methoden eignen sich bei entsprechender Erfahrung zur Übertragung in die eigene Beratungs- und Begleitungsarbeit.

 

Anmeldung über https://agjf-sachsen.de/

07.-10.09.2020: Ein Satz, der mich trägt.

Die Arbeit mit der „Confirmation“ für Frauen

 

Ort: Küstrinsee, Uckermark. Kosten: 280 € bei Anmeldung bis 6.6.2020, danach 310 € incl. U/V.

 

Wer bin ich jetzt? Welche neue Haltung und Ausrichtung ist in mir so gereift, dass ich sie rituell bekräftigen möchte? Welche neue Qualität ist bereits in mein Leben gekommen und will bestätigt werden? Die sogenannte Confirmationarbeit besteht darin, für dieses „neue Ich“, diese neue Haut im Spiegel der Natur und mit selbstehrlicher Reflexion einen kraftvollen Bestätigungssatz zu finden und ihn rituell  zu verankern.

 

Im Seminar wird es viele praktische Übungen in der Natur und in der Gruppe geben sowie die Möglichkeit, ein ganz persönliches Thema zu bearbeiten und dafür den ganz eigenen Bestätigungssatz zu finden. Gemeinsam üben wir, wie ein solcher Betätigungssatz erarbeitet werden kann, wie auch unsere Schattenseiten mit hineingenommen werden können und wie er mit Naturritualen im eigenen Leben verankert werden kann.

 

Veranstalterin und Anmeldung unter:

www.frauenwerk.nordkirche.de